"ALLES LEHAR" am Sonntag, 31. März 2019, 15.00 Uhr im Wiener Konzerthaus

Franz Lehár ist Synonym für wienerische und mitteleuropäische Kultur. Seine schillernden Meisteroperetten, „Die lustigen Witwe“, „Der Graf von Luxemburg“, „Zigeunerliebe“, „Paganini“, „Der Zarewitsch“, „Das Land des Lächelns“, sind international  wie die „österreichische Seele“ und handeln von der möglichen Leichtigkeit des Seins. Das gelungene Ziel des weltberühmten Komponisten war es, den Menschen mit seiner Musik Freude zu bereiten. Gemeinsam mit vielen beliebten Wiener Operettenlieblingen und dem Franz Lehar-Orchester  erklingen u.a. Auszüge aus den großen Operetten, aber auch virtuose Konzertmusik von Franz Lehár.

Karten:

IFLG: Tel.: 06763340569; E-Mail: lehariana@live.at

Konzerthaus: Telefon: +43 1 24200-0. E-Mail: ticket@konzerthaus.at.

Tickets ab EUR 23,--

Weitere Infos

 

Helga Papouschek, die umtriebige Präsidentin der Internat. Franz Lehar-Gesellschaft.

 

Der Internationalen Franz Lehár Gesellschaft ist es ein großes Anliegen, das Erbe des weltberühmten Komponisten Franz Lehár hochzuhalten und ist auf Unterstützung angewiesen. 

Mitglieder (Jahresbeitrag ab EUR 25,--) sind herzlich willkommen! 

Tel. +43 676 305 24 12.

Die Internationale Franz Lehár Gesellschaft widmet sich der Plege der bekannten und unbekannten Lehár-Werke. Unsere Publikation "Lehariana" erscheint alle 3 Monate. 

Wir besitzen ein großes Archiv an Lehár-Noten

                           

Logo Musikverlag Doblinger 

 

        


 
 Franz Lehar Gesellschaft
c/o Rechtsanwaltskanzlei Dr. Alfred Roschek
1010 Wien, Jasomirgottstraße 6  
Telefon: 0043/676/3052412
Bankverbindung: Franz Lehar Gesellschaft IBAN: AT181100009713534700 Swift: BKAUATWW
 


Sie sind Besucher Nr.

Datenschutzerklärung
powered by Beepworld